Färben mit Alkanna – Experiment mit Ölauszug

Ich habe ein wenig an Alkanna herumüberlegt. Bei Dorothea Fischer steht, daß der _rote_ Farbstoff öl-löslich ist. Ich würde gern mal versuchen, das Rot auf die Fasern zu bekommen.

Daher habe ich 3 Gläser angesetzt: jeweils 2 Esslöffel Alkanna. Und dann von links nach rechts:

  • Sonnenblumenöl,
  • Sonnenblumenöl plus einen Esslöffel Geschirrspülmittel,
  • Milch 3,5% Fett.

20140730_201220

Das Foto ist ca. 10 Minuten nach dem Ansetzen gemacht. Ich habe die Gläser nun mal an einen potentiell sonnigen Platz gestellt.
Ich dachte mir, man könnte dann die Wurzelteile abseihen und dem Öl einen Emulgator zugeben. Beim Spüli-Öl Gemisch ist er ja schon drin und bei der Milch im Prinzip auch. Und das Fett müßte man dann wiederum mit Spüli oder auch Soda wieder aus der Wolle / dem Stoff bekommen. So der Plan, mal sehen ob das klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.